Plus
Loading_16_grey

  • Btn_print
Richtlinien zur Einreichung von Abstracts

Allgemeine Richtlinien

  • Abstracts können ausschließlich digital eingereicht werden.
  • Anmeldeschluss ist 27. März 2024 23:59:59 MEZ.
  • Die zuletzt geänderte Version wird jeweils automatisch zwischengespeichert.
  • Änderungen und Korrekturen können bis Ablauf der Anmeldefrist vorgenommen werden.
  • Für alle angenommenen Abstracts wird, für den Tag des Vortrages, freier Zugang zum wissenschaftlichen Programm gewährt. Die Teilnahme am Kongress ist verbindlich.
  • Sie können Ihr Abstract als wissenschaftliches Poster oder als Fallvorstellung einreichen.

Thema, Sprache

  • Die Kongresssprache ist Deutsch. Einreichungen in englischer Sprache sind möglich.

Umfang, Inhalt

  • Die maximale Zeichenzahl für den Abstracttext (nur der Textkörper, ohne Titel, Autoren, Institute etc.) beträgt 2.500 Zeichen. Diese Vorgabe wird automatisch angezeigt und kontrolliert.
  • Bitte gliedern Sie Ihr wissenschaftliches Abstract in die Abschnitte Einleitung/Problemstellung, Methodik, Ergebnisse, Schlussfolgerung. Eine Überschrift für die jeweiligen Abschnitte ist nicht notwendig.
  • Falls Sie einen Fall einreichen, wird keine Struktur vorgegeben. Der Beitrag sollte Angaben zur Vorgeschichte, Leitsymptomen/Funktionseinschränkungen/Problematiken, Diagnostik/Assessment, Therapie und Verlauf in Abhängigkeit vom Berufsfeld der/s Einreichenden beinhalten. Es werden ausdrücklich Fallvorstellungen aus allen klinisch tätigen Berufsgruppen in der Rehabilitation gewünscht.
  • Es kann jeweils eine Grafik oder eine Tabelle in das Abstract integriert werden.

Beschränkung, Formatierung

  • Ein Abstract darf nicht mehrfach eingereicht werden.
  • Es werden maximal 9 Co-Autoren zugelassen. Bitte beachten Sie, dass zusätzliche Co-Autoren nicht im Abstractband erscheinen können.
  • Das Abstract ist so zu formulieren, dass es veröffentlicht werden kann (neue Rechtschreibung).
  • Bereits veröffentlichte oder andernorts vorgetragene Ergebnisse dürfen nicht eingereicht werden.

Veröffentlichung, Präsentation

  • Angenommene Abstracts werden in der Zeitschrift „Herzmedizin“ veröffentlicht.
  • Alle aufgeführten Personen müssen mit Inhalt und Veröffentlichung des Abstracts sowie der namentlichen Nennung in allen Kongressmedien einverstanden sein.
  • Mit der Einreichung verpflichten Sie sich, die Arbeit nach Annahme durch die Gutachter auf dem Kongress zu präsentieren. Es ist möglich, dass ein Co-Autor das Abstract vorstellt.
  • Sie können Ihr Abstract als wissenschaftliches Poster oder als Fallvorstellung einreichen.
  • Die Präsentation als Poster findet in Verbindung mit kombinierter Kurzdarstellung (4 Minuten und 3 Minuten Diskussion) statt. Die Zeiten können bei der Planung des Programmes nochmals angepasst werden.
  • Fallvorstellungen erfolgen im Rahmen eines Kurzvortrages in der Sitzung „Case-Corner: Der interessante Fall“.

Bewertung und Teilnahme

  • Alle Einreichungen werden einem unabhängigen Gutachterverfahren zugeführt. In diesem Verfahren wird über die Annahme des jeweiligen Beitrages zur Vorstellung bei der DGPR-Jahrestagung entschieden.
  • Nach Abschluss der Bewertung erhalten die Einreichenden per E-Mail Bescheid, ob der Beitrag angenommen bzw. abgelehnt wurde, und sollten hierüber alle Co-Autoren informieren.
  • Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung der/s Präsentierenden zur Jahrestagung notwendig ist. Sie erhalten am Tag Ihrer Präsentation (Freitag, den 14. Juni 2024) kostenfreien Eintritt.

Preise

  • Abstract-/Fallvorstellungspreise: Die beste Postervorstellung und die beste Fallvorstellung werden mit jeweils 500,00 € prämiert.
  • Beim wissenschaftlichen Poster wird nicht nur der wissenschaftliche Wert des eingereichten Abstracts, sondern auch Form und Inhalt des Vortrags selbst von einer unabhängigen Gutachterkommission bewertet.
  • Über die Prämierung der besten Fallvorstellung entscheidet das Auditorium („Applausometer“)
  • Die Bekanntgabe der Gewinner sowie die Preisverleihung erfolgt beim Gesellschaftsabend am Freitag, den 14. Juni 2024.