Plus
Loading_16_grey

  • Btn_print
Richtlinien zur Einreichung eines Abstracts

Anmeldung, Frist

  • Abstracts können ausschließlich digital eingereicht werden.
  • Anmeldeschluss ist der 17. November 2019 23:59:59 MEZ.
  • Änderungen und Korrekturen können bis Ablauf der Anmeldefrist vorgenommen werden.

Thema, Sprache

  • Jeder Beitrag muss einem der nachfolgenden Themen zugeordnet werden:
    • Osteoporoseadaptierte Frakturstabilisierung
    • Frakturendoprothetik & Periprothetische Frakturen
    • Beckenring- und Acetabulumfrakturen
    • Zementierungstechniken bei der Frakurversorgung
    • Mobiliät und Remobilisation
    • Sarkopenie & Ernährung
    • Geriatrische Frühkomplexbehandlung
    • Sturzabklärung und Sturzprävention
    • Schädel-Hirn Trauma im Alter
    • Antikoagulation bei älteren Traumapatienten
    • Osteoporosetherapie
    • End-of-life Surgery
    • Hospitalisation in der Alterstraumatologie
    • Varia Chirurgie
    • Varia Geriatrie
  • Abstracts können in Deutsch oder Englisch eingereicht und präsentiert werden.

Umfang, Inhalt

  • Die maximale Zeichenzahl für den Abstracttext (nur der Textkörper, ohne Titel, Autoren, Institute etc.) beträgt 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen. Diese Vorgabe wird automatisch angezeigt und kontrolliert.
  • Der Titel soll kurz und aussagekräftig formuliert sein.
  • Die Gliederung in Zielsetzung, Methodik, Ergebnisse und Schlussfolgerung ist einzuhalten – Fallberichte ausgenommen.
  • Bei der Methodik soll erkennbar sein, ob es sich um eine prospektive oder retrospektive Untersuchung handelt. Statistische Verfahren sind zu präzisieren.
  • Bei klinischen Arbeiten soll die Methodik der Datenerfassung und -auswertung die Ebene der Evidenz nachvollziehbar beschreiben.
  • Bei experimentellen Arbeiten soll die Versuchsdurchführung nachvollziehbar sein.
  • Der Abstract soll alle relevanten Daten und Zahlen enthalten. Abkürzungen müssen beim ersten Verwenden erklärt werden.
  • Zur anonymen Bewertung dürfen Titel und Text keine Hinweise auf Autorenschaft oder Standort enthalten.

Beschränkung, Formatierung

  • Ein Abstract darf nicht unter verschiedenen Themen des Kongresses mehrfach eingereicht werden.
  • Es dürfen maximal 10 Abstracts pro Person eingereicht werden.
  • Die Autorenliste ist auf insgesamt 8 Personen begrenzt. Vortragende sind jeweils an erster Stelle zu nennen.
  • Erstgenannte sind für die Einhaltung der Ethikvorschriften und der Tierschutzgesetze verantwortlich.
  • Der Abstract ist so zu formulieren, dass er veröffentlicht werden kann (neue Rechtschreibung).
  • Die Verwendung besonderer Textformatierung soll sparsam erfolgen. Es besteht keine Garantie, dass alle Formatierungen in sämtlichen Medien korrekt dargestellt werden.

Veröffentlichung, Präsentation

  • Bereits veröffentlichte oder andernorts vorgetragene Ergebnisse dürfen nicht eingereicht werden.
  • Akzeptierte Arbeiten werden zitierfähig online bei German Medical Science (www.egms.de) veröffentlicht.
  • Ansprüche auf Tantiemen oder sonstige Zahlungen sind ausgeschlossen.
  • Alle aufgeführten Personen müssen mit Inhalt und Veröffentlichung des Abstracts sowie der namentlichen Nennung in allen Kongressmedien einverstanden sein.
  • Posterbeiträge werden ebenfalls als Abstract zu den einzelnen Kongressthemen angemeldet.

Bewertung, Teilnahme

  • Alle Anmeldungen werden von mehreren Gutachterinnen und Gutachtern anonym beurteilt.
  • Bewertet werden Zielsetzung und Fragestellung (originell, wichtig, klar definiert), Material und Methodik (adäquates Studiendesign, prospektive/retrospektive Studie), Ergebnisse (vollständig, richtungweisend, statistisch abgesichert) und Schlussfolgerung (kritisch, gut abgeleitet, aktuelle Literatur).
  • Abstracts, die Formfehler aufweisen (mehrfach eingereicht, nicht anonymisiert, bereits publiziert), werden abgelehnt.
  • Nach Abschluss der Bewertung erhalten die Erstgenannten per E-Mail Bescheid, ob der Beitrag angenommen bzw. abgelehnt wurde.
  • Die Annahme als Vortrag oder Poster führt nicht automatisch zur Kongressanmeldung. Der präsentierende Autor muss sich selbstständig und kostenpflichtig für die Teilnahme registrieren.

Preise

  • Posterpreis: Während der Posterbegehung werden die Gutachter die 10 besten Poster nominieren. Diese werden in der „Top Poster“ Sitzung mit einer kurzen Power Point Präsentation erneut präsentiert. Unter den Finalisten werden ein unfallchirurgischer und ein geriatrischer Posterpreis vergeben. Die Verleihung erfolgt am Ende der Session.